Tagesarchiv: 7. Februar 2020

Checkliste für die Hochzeit – Was auf keinen Fall fehlen darf

Der schönste Tag im Leben zweier Menschen ist die Hochzeit. Zumindest soll er das werden, denn was davon bleibt, sind Fotos und vor allem schöne Erinnerungen. Damit an diesem Tag nichts schiefgeht, haben wir die wichtigsten Dinge für Sie zusammengestellt. So behalten Sie als Braut einen kühlen Kopf.

Termine, Termine, Termine

Der große Tag steht bevor und Sie wollen eine perfekte Figur abgeben? Kein Problem, doch Sie dürfen nicht vergessen, die wichtigsten Termine früh genug festzulegen. Dabei kann es um einen Friseurtermin, die Auswahl des Brautkleides oder die letzten Absprachen beim Catering-Service gehen. Erstellen Sie sich am besten eine Liste und haken Sie alles der Reihe nach ab.

Unser Tipp: Viele Termine lassen sich inzwischen online abschließen. So behalten Sie den Überblick und bekommen gleich eine Bestätigung per E-Mail als Erinnerung.

Alles für die Hochzeitsnacht

Natürlich ist die Hochzeit selbst im Mittelpunkt. Die Gäste müssen gut versorgt sein und alles, was für eine gelungene Party gebraucht wird, sollte gebucht werden. Doch auch die Hochzeitsnacht selbst darf dabei nicht in den Hintergrund geraten. Auf der Liste ganz oben sollten aufregende Dessous stehen. Wenn die Gäste gegangen sind und Sie sich mit Ihrem Partner in das neue Liebesnest zurückziehen, darf es gerne knistern im Schlafzimmer. Bei Hunkemöller finden Sie beispielsweise eine große Auswahl unterschiedlicher Dessous, sexy Nachtwäsche und allem, was mit den Sinnen spielt. Bereiten Sie sich früh genug vor, damit in der Nacht der Nächte nichts schief geht.

Flitterwochen schon gebucht?

Während die einen es auf ihrer Hochzeit bis in die Morgenstunden krachen lassen, treten andere schon kurz nach der Trauung die Flitterwochen an. Die Reise soll traumhaft werden und muss daher früh genug geplant sein. Last Minute Angebote eignen sich nur bedingt, um aus einem normalen Urlaub etwas ganz Besonderes zu machen. Viele Hotels bieten Pakete an, die von Wellness, über Rosen auf dem Zimmer, bis hin zu Candle-Light Dinners am Strand alles möglich machen, was Sie sich vorstellen können. Aber auch hier gilt: Je früher gebucht, desto besser. Die schönsten Plätze sind gerade in der Hochzeitssaison nämlich heiß begehrt.

Junggesellinnen-Abschied: Der Abend mit den Mädels

Haben Sie einen großen Freundeskreis? Dann bereiten Sie sich schon jetzt auf einen wilden Abend voller Überraschungen vor. Neben der klassischen Kneipentour in einheitlichem Dress, stehen viele Aktivitäten zur Verfügung, die aus einem normalen Partyabend eine unvergessliche Nacht machen. In der Regel bereiten die Freundinnen diesen Abend vor, doch planen Sie auch im Voraus. Soll es in die City gehen? Dann brauchen Sie garantiert ein Hotel. Wird draußen oder drinnen gefeiert? Je nachdem entscheidet dies über Ihr Outfit. Seien Sie am besten auf alles vorbereitet und lassen Sie auch diese Nacht in Ihre Hochzeitsplanung einfließen.