Kategoriearchiv: Allgemeines

Bademäntel aus Frottier – Welche Unterschiede gibt es?

ANZEIGE -

Wer sich einen neuen Bademantel oder sogar seinen ersten Frottier- Bademantel zulegen möchte, der stolpert über eine riesige Auswahl, welche die Entscheidung nicht leichter macht. Um sich am Ende für den richtigen zu entscheiden, sollte man sich vorher über ein paar Dinge informieren.

Material

Frottier ist nicht mit Frottee zu verwechseln. Frottier ist ein Schlingengewebe, welches aus Baumwolle besteht. Bademantel aus Frottier bestehen aus straff gespanntem Gewebe, dadurch ist es sehr dicht und stabil. Frottiergewebe wird auf speziellen Wirkmaschinen hergestellt und bei Bademänteln, Handtüchern und Bettwäsche eingesetzt. Baumwolle ist sehr sauffähig und daher ist grade nach dem Duschen ein Frottierbademantel zum Anziehen sehr vorteilhaft.

Form und Schnitt

Die Formen der unterschiedlichen Bademäntel dienen dazu den verschiedenen Geschmäckern gerecht zu werden. Bademäntel gibt es mit Kapuzen, welche dazu dienen können, die Haare zu trocknen. Ein weiterer Großer Unterschied liegt bei Bademänteln für Damen und für Herren. Herrenbademäntel sind weiter und großzügiger geschnitten. Um die weibliche Körperform widerzuspiegeln sind viele Bademäntel für Damen schmaler geschnitten und habe eine Taillierung. Wenn Damen einen eleganten Morgenmantel suchen, empfiehlt sich einen mit Bindegürtel zu kaufen. Neben der Variante eines Bindegürtels gibt es ebenfalls Bademäntel mit einem Reißverschluss zu kaufen. Manche Bademäntel weisen sogar beide Varianten auf. Einer weiteren Entscheidung Bedarf es, wenn es um die Länge des Bademantels geht. Bademäntel gibt es in ungefährer Knielänge und in einer Länge, welche bis zu den Knöcheln geht.

Pflege

Um eine lange Dauer das flauschige Gefühl eines Bademantels genießen zu können, muss er die richtige Pflege bekommen. Optimaler Weise waschen Sie den Bademantel mit Handtüchern, damit sich bei der Wäsche keine Knöpfe oder Reißverschlüsse in der Wäsche befinden. Baumwollbademäntel sollten bei 30 bis 40 Grad Celsius gewaschen werden und können problemlos auf einem Bügel auf gehangen werden, um Luft zu trocknen.

Günstig oder teuer?

Die wahrscheinlich meistgestellte Frage – Muss ein Bademantel teuer sein, um gut zu sein? Der Hauptunterschied, der die Preise ausmacht, liegt bei den Bademantelmaterialien. Frottier ist ein sehr beliebtes Material, auf Grund des hochwertigen Baumwollstoffs. Baumwollbademantel wärmen gut und nehmen die Feuchtigkeit sehr leicht auf. Durch die vielen verschiedenen Materialien, wie zum Beispiel Mikrofaser, Seide und Nicki variieren die Preise der Bademäntel sehr stark. Ein weiterer Wichtiger ausschlaggebende Punkt ist der Produktionsstandort der Bademäntel.

Findet die Herstellung beispielsweise in der Türkei statt, sind die Lohnkosten deutlich geringen, als die Lohnkosten in Deutschland.

Achtet man auf die Mehrwerte, wie den Produktionsort und das Material, zahlen sie mehr für einen Bademantel, erhalten dafür aber auch eine hohe Qualität.

Neue Wege im E-Commerce einrichten

ANZEIGE -

E-Commerce hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem wahren Erfolgsfaktor entwickelt. Für die meisten Unternehmen ist es wichtig, sich mit den Online Themen auseinanderzusetzen. Ein Unternehmen hat sein Warensortiment in aller Regel auch online anzubieten. Wenn kein Online-Shop angeboten wird, dann ist zumindest eine Online Präsenz einzurichten. Das ist wichtig, um dem Kunden das Gefühl der Nähe zu geben. Kunden erwarten sich heute einen Online Zugriff auf das Warenangebot. Dadurch kann auch eine Interaktion mit dem Unternehmen stattfinden und der Kunde sofort reagieren. Im Umkehrschluss lässt sich auch aus Unternehmenssicht auf Beschwerden oder Anregen seitens des Kunden reagieren. Dadurch entlädt sich auch die aufgeladene Stimmung, weil es einen Kanal des Ablasses gibt.

SEO-Marketing als organische Wachstumsstrategie

Das E-Commerce wird aber zunehmend zu einem bestimmenden Faktor für ein Unternehmen. Die Konkurrenz ist groß und gerade der Lockdown der letzten Monate hat diese Entwicklung noch weiter bestärkt. Wer im Netz seine Waren vertreiben möchte, kann dies nur tun, wenn auch sein Shop gefunden wird. Dazu braucht es einen effizienten Ausbau des SEO- Marketings und damit einer organisch orientierten Verbesserung des SEM. Je höher die Reihung im Internet bei einer Suchanfrage ist, desto besser verteilt sich auch die Geradlinigkeit auf die Suchdistanz. Auch von den großen Internetgiganten aus Kalifornien kommt der Antrieb, das Einkaufserlebnis stetig zu verbessern. Wenn beispielsweise uns Google dazu auffordert, das Einkaufserlebnis für die Nutzer zu optimieren, dann lässt sich das an verschiedenen Fronten deutlich erkennen.

Neues Shopping Erlebnis dank Google

Ein Meilenstein ist das Google Shopping. Wenn Sie ein Google Shopping einrichten, dann wird bei den Werbeanzeigen ein konkretes Produkt zu einem Preis angezeigt. Mit einem kurzen Klick sind Sie auch sofort bei dem Produkt und können den Einkauf tätigen. Google setzt sich aktiv für die Verwendung solcher Werbeanzeigen ein. Erst im letzten Jahr wurden mehrere neue Funktionen veröffentlicht. Aus diesem Grund ist es überraschend, dass es noch nicht bekannter ist. Die Nutzungsrate ist aber in den letzten Jahren stark nach oben gegangen. Die Vorteile sind vor allem in einem qualifizierten Verkehr zu sehen. Das lässt sich in qualifizierten Klicks zeigen. Ähnlich wie bei einer normalen Google-Textanzeige zahlt der Unternehmer pro angeklickte Werbeanzeige.

Coole Vergleichsportale, die ihr noch nicht kennt: Mehr als nur Booking

ANZEIGE -

Beim Online-Vergleich fällt einem Google Flüge und Booking ein, doch es gibt so viele mehr. Wir zeigen euch, wo man Geld spart!

Compera.at

Compera.at wurde 2017 gegründet und ist ein innovatives Vergleichsportal aus Österreich. Compera vergleicht Strom- und Gasanbieter und auch Internet und TV und hilft darüber hinaus den Nutzerinnen und Nutzern auch beim Wechsel. Für das Unternehmen hat Transparenz allerhöchste Priorität, denn für die MitarbeiterInnen von Compera steht Kundenzufriedenheit an erster Stelle. So beantwortet Compera alle möglichen Fragen und gibt allgemeine Auskunft rund um die Themen Energie, Internet und Finanzen. Die Website mag vielleicht noch etwas unbekannt sein, doch spätestens dann, wenn man aktiv nach einem Vergleichsportal sucht, wird man auf Compera nicht mehr verzichten wollen. Compera stellt dem österreichischen Konsumenten bzw. der Konsumentin ein neutrales und unabhängiges Vergleichsergebnis ausgewählter Strom-, Gas- und Internetprovider kostenfrei zur Verfügung. Compera kooperiert mit Geizhals.at und arbeitet darüber hinaus auch an anderen Vergleichsprodukten für die Versicherungs- und Finanzbranche.

Erfahrungenscout.de

Hier haben wir es mit einem Vergleichsportal zu tun, das nicht Produkte vergleicht, sondern Shops und andere Portale. Eine Überkategorie sozusagen. Hier finden wir vor allem viele Anbieter in den Nischen Online Shops. Das Tolle an Erfahrungenscout? Zunächst liegt der Fokus wirklich auf Nutzererfahrungen und Bewertungen und nicht auf dem Preis oder den Einnahmen für den Vergleicher. Und außerdem: Wir finden auch total kleine Shops wie etwa Mädchenflohmarkt, zu denen man ansonsten kaum relevante Informationen bekommt.

Versus

Versus wurde   2012   eingeführt und hilft BenutzerInnen dabei,  fundierte Kaufentscheidungen durch objektive, faktenbasierte Vergleiche zu treffen. Um einen objektiven Überblick über die wichtigsten Spezifikationen, Merkmale und Fakten zu erhalten, sammelt Versus Daten von Hersteller-Websites, Produkthandbüchern und testet regelmäßig Apps und Produkte. Der Fokus lag am Anfang auf technischen Geräten, dennoch hat Versus sein Know-how   auf   andere   Kategorien   wie   Apps,  Städte, Universitäten   und   Ernährung ausgeweitet und hat nun ein enormes Angebot. Versus umfasst über 7 Millionen Vergleiche. Diese sind in 15 Sprachen verfügbar. Versus ist eine globale Vergleichsplattform, die   unvoreingenommene   und   benutzerfreundliche Vergleich über verschiedene Kategorien hinweg anbietet. Von technischen Produkten bis hin zu Städten. Durch die Bereitstellung objektiver und detaillierter Informationen, sowie strukturierter und einfach veranschaulichter Daten möchte Versus die Entscheidungsfindung für NutzerInnen erleichtern. Versus deckt über 90 Kategorien ab, von Unterhaltungselektronik bis hin zu Software und Dienstleistungen.

Check24.de

Check24 wurde 1999 gegründet und ist wahrscheinlich das bekannteste Vergleichsportal im deutschsprachigen Raum. Als mehrfach ausgezeichnetes Portal und TÜV-Spitzenreiter in puncto Sicherheit bietet diese Seite Strom, Gas, alle möglichen Versicherungen, Konten und Kredite, Reisen, Internet und vieles mehr und gehört mit mehr als 15 Millionen Kunden insgesamt zu den umfangreichsten Vergleichsportalen im deutschsprachigen Raum.

Tarifcheck.de

Mit Tarifcheck.de kann man kostenlos und unverbindlich in den Kategorien Versicherung, Kredit & Finanzierung, Strom & Gas, DSL & Internet, Urlaubsreisen und Mietwagen das Angebot vergleichen. Kundentreue und eine hohe Servicequalität stehen bei Tarifcheck ganz oben auf der Agenda. Die Vergleichsergebnisse sind objektiv und transparent und außerdem der Datenschutzstandard sehr hoch.

Allehörbücher.de

Allehörbücher.de wurde ins Leben gerufen, um Audiobook-Dienste zu vergleichen. Allebücher.de informiert die Nutzerinnen und Nutzer über die vielfältigen Streaming-Dienste und hilft bei der Auswahl des passenden Anbieters. Denn die Wahl der App ist ebenso schwierig wie die Frage nach dem Anbieter. Deshalb hatten die Gründungsmitglieder von Allehörbücher.de die Idee, NutzerInnen genau dabei zu helfen. Die BetreiberInnen haben alle Apps auf dem Markt ausprobiert und ihnen auf den Zahn gefühlt. Das Ergebnis: ein ausführlicher Leitfaden zu den verschiedenen Hörbuch -Anbietern. Alle Details kann man auf Allehörbücher.de finden. Von dort aus, kann man sich auch direkt zu den jeweiligen Anbietern weiterklicken.

Smava

Smava ist in Deutschland das bekannteste Vergleichsportal für Online-Kredite. Aus einer breiten Auswahl an Kreditangeboten wählen Klientinnen und Klienten einen Konsumentenkredit. Dies ist kostenlos. Der Smava Kredit-Preisvergleich eignet sich für alle Personengruppen sowie für jegliche Verwendungszwecke. Der Smava Kredit-Preisvergleich eignet sich für alle Personengruppen sowie für jegliche Verwendungszwecke.  Die NutzerInnen können selbst entscheiden, wie sie Ihren Ratenkredit einsetzen. Smava sticht besonders durch seine günstigen Kreditvergaben hervor. Auch bei mäßiger Bonität bestehen bei Smava Chancen auf einen guten Kredit. Auch jene KundInnen, welche einen Kredit ohne Schufa oder einen Minikredit suchen, werden hier bestens beraten.

Fit durch die kalte Jahreszeit: Sauna als Immunsystem-Stärkung

ANZEIGE -

Überall um uns herum niest und hustet es- die kalte Jahreszeit hat uns alle im Griff. Doch gibt es da nicht etwas, dass uns helfen kann unser Immunsystem zu stärken? Ich meine mich zu erinnern, dass regelmäßige Saunabesuche das Immunsystem stärken und uns fit für den Winter machen. Wir gehen der Aussage mal auf den Grund und schauen für euch was wirklich dahintersteckt. Viel Spaß beim folgenden Artikel.

Nachforschungen und Studien

Ich gehöre zu den glücklichen Besitzern einer eigenen Sauna im heimischen Dachgeschoss, doch auch eine öffentliche Sauna in Frankfurt und Darmstadt hat so einiges zu bieten. Blicke ich auf mich und die Zahl der Erkältungen und grippalen Infekte in den letzten Jahren zurück, so kann ich voller Stolz sagen, dass ich nach regelmäßigen Saunagängen durchaus seltener krank bin wie andere meiner Kollegen. Doch liegt das wirklich am Wechsel zwischen Schwitzen und eiskalten Duschen? Ich traue meiner eigenen Einschätzung nicht so wirklich und möchte dies lieber recherchieren. Im Internet gibt es in der Tat viele Seiten und Studien, die sich genau mit dieser Thematik auseinandergesetzt haben. Da wir nicht selber eine wissenschaftliche Studie durchführen können, die zudem noch objektiv beurteilt wird, stützen wir uns auf die Ergebnisse aus dem Netz.

Studien unterschiedlicher Universitäten wie die der Universität von Bristol haben überprüft, wie sich das regelmäßige Saunieren auf unseren Körper auswirkt. Die Studien befassen sich unter anderem mit der Anzahl der weißen Blutkörperchen im Blut der Probanden. Anhand der Anzahl kann bestimmt werden, ob sich akut eine Entzündung im Körper befindet, oder nicht. Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Probanden, die regelmäßig schwitzen deutlich seltener erkranken und eine niedrigere Anzahl der Entzündungswerte aufzeigen. Daraus lässt sich ableiten, dass Saunieren zum einen das Immunsystem stärkt und somit auch die Wahrscheinlichkeit eine chronische Krankheit zu bekommen sinkt. Eine weitere Studie der Universität von Wien hat sich mit der Frage beschäftigt, ob ein regelmäßiger Besuch einer Sauna vor grippalen Infekten, die häufig in der kalten Jahreszeit zu finden sind, schützt. Und auch hier lassen sich positive Ergebnisse verzeichnen. Zusammenfassend lässt sich also sagen:

  • regelmäßige Saunabesuche können die Anfälligkeit für entzündungsbedingte chronische Krankheiten reduzieren
  • das Wechselbad von heiß und kalt kann das Immunsystem stärken und so vor Erkältungen und Grippeerkrankungen schützen

Mein Fazit

Genug der schweren Kost, ich wusste es ja von Anfang an, Saunabesuche sind nicht nur gut, um mal wieder die Seele baumeln zu lassen, sie schützen uns auch vor den lästigen Viruserkrankungen und sogar chronische Krankheiten können durch einen Saunabesuch vermieden werden. Bitte ersteht mich nicht falsch, selbstverständlich spielen gerade bei chronischen Erkrankungen noch eine ganze Reihe weiterer Faktoren eine große Rolle und es lässt sich nicht pauschal sagen, dass Saunagänger gesunder sind als andere. Achtet ihr aber auf eine gesunde Ernährung, genügend Bewegung und etwas Sport als Ausgleich, dann sind die Weichen für ein gesundes Leben schon mal richtiggestellt. Ich werde also weiter meine Sauna benutzen, in der Hoffnung auch in diesem Winter von einer Erkältung verschont zu bleiben. Und wer jetzt Lust bekommen hat auf einen Saunabesuch, dem wünsche ich frohes Schwitzen ;).

 

Sensibles Thema: Was tun bei Haarausfall und Haarverlust

ANZEIGE -

Nicht nur bei Männern ein häufiges Problem, Haarausfall betrifft auch viele Frauen. Bei Männern zeigen sich häufig an den sogenannten Geheimratsecken die ersten lichten Stellen, bei Frauen liegt das Problem leider oft wo anders. Betroffen ist hier hauptsächlich der Bereich rund um dem Scheitel. Es gibt verschiedene Ursachen, die für den Verlust der Haarpracht verantwortlich sein können, sowie unterschiedliche Formen des Haarverlustes.