Kategoriearchiv: Schönheit & Pflege

Kosmetika mit Cannabis: CBD bieten eine Vielzahl von Lösungen

ANZEIGE -

Frauen sind immer auf der Suche nach neuen Hautpflegeprodukten für Körper, Gesicht und sogar Haare sowie nach Kosmetika und Make-ups. Und es stimmt, dass immer wieder verschiedene Produkte auf den Markt kommen, die unterschiedliche Vorteile versprechen und behaupten, die Lösung für viele Dinge zu sein. Was viele Frauen nicht wissen, ist, dass es bereits Kosmetika mit Cannabis CBD auf dem Markt gibt.

Dies kann eine Überraschung und in vielen Fällen auch Besorgnis erregend sein, da die Tendenz besteht, diese Produkte für illegal zu halten. Kosmetika mit Cannabis CBD Creme wie CBD Öl 3% und CBD Öl 9% sind jedoch nicht illegal und können ohne Probleme erworben werden.

In den Vereinigten Staaten war Kalifornien im Jahr 1996 der erste Staat, der seine medizinische Verwendung legalisierte. Später kamen Länder wie Israel, Kanada, Finnland, Spanien, Großbritannien, Holland, Dänemark, Schweden, Italien und Uruguay hinzu.

Im Laufe der Jahre werden sich weitere Länder der oben genannten Liste anschließen, da die Vorteile für die öffentliche Gesundheit bewiesen sind und folglich der Bedarf besteht, CBD creme kaufen!

Die kürzlich auf den Markt gebrachten Cannabisprodukte scheinen einen Fortschritt der Neuzeit darzustellen, aber das ist nicht der Fall: Vor langer Zeit, genauer gesagt im alten China, wurde CBD zur Bekämpfung von Alopezie (Haarausfall) und zur Behandlung von Hautausschlägen verschiedener Art und Herkunft eingesetzt. Es wurde auch zur Behandlung von Geschwüren verwendet. Tatsächlich ist die Marihuanapflanze für die Menschheit vor allem wegen ihrer schmerzlindernden und entzündungshemmenden Wirkung von großer Bedeutung.

Nachdem die Marihuana Pflanze lange Zeit als Freizeitdroge an den Rand gedrängt wurde, gewinnt sie heute mit der Entdeckung des Endocannabinoid-Systems wieder an Bedeutung. So gewann CBD Öl an Vertrauen in seine Verwendung und die Menschen beschlossen, CBD Öl zu kaufen.

Was genau ist das Endocannabinoid-System? Es handelt sich um ein Netz von Rezeptoren, das alle Menschen im ganzen Körper haben. Dieses Netzwerk sorgt für das Gleichgewicht und die Regulierung verschiedener physiologischer Aspekte wie Fieber, Appetit, Schmerzen und sogar der Stimmung.

Die Marihuana Pflanze besteht aus einer Vielzahl von Chemikalien, darunter auch Cannabinoide. Wenn Cannabinoide mit dem Endocannabinoidsystem im menschlichen Körper in Kontakt kommen, stimulieren sie den Körper.

Was ist Cannabidiol (CBD)?

Auch wenn viele Leute CBD mit Cannabis in Verbindung bringen, ist es definitiv nicht dasselbe. Zum besseren Verständnis: Marihuana und Hanf sind zwei Pflanzen der gleichen Gattung, ihre Wirkstoffe sind jedoch unterschiedlich. Während Hanf für den Industrie- und Ernährungsmarkt nützlich ist, enthält Marihuana das THC, das psychologische Wirkungen verursacht.

Positive Aspekte von CBD:

In der Pflanze befinden sich verschiedene chemische Verbindungen, von denen zwei gerade wegen ihrer Wirkung am wichtigsten sind: THC (Tetrahydrocannabinol), das die psychoaktive Wirkung hervorruft, und CBD (Cannabidiol), das die beruhigende und schmerzlindernde Wirkung hat. CBD ist daher positiv für seine medizinische und therapeutische Wirkung, weshalb viele Menschen begonnen haben, CBD Öl 3% zu kaufen!

Zu den positiven Effekten gehören Kosmetika wie Cremes und Öle, die sehr vorteilhaft sind, weil die Haut, die sie aufnimmt, Cannabinoid-Rezeptoren hat, die das Ergebnis begünstigen.

Da diese Wirkungen bekannt sind, gibt es in verschiedenen Ländern Schönheitslabors, die bereits an der Herstellung von Shampoos und Peelings sowie von Parfüms mit dieser speziellen Verbindung arbeiten.

CBD-Öl hilft zum Beispiel bei der Wundheilung, lindert Hautreizungen und -ausschläge und hat eine hohe feuchtigkeitsspendende Wirkung. Eine Reihe von unbestreitbar positiven Eigenschaften.

CBD Öl als Super-Inhaltsstoff:

Als  anfänglich die Leute über „Kosmetik mit Marihuana“ sprachen, waren alle erschrocken, weil sie dachten, dass es Probleme mit sich bringen würde und nicht gut für den Körper sein könne. Der Hauptbestandteil dieser Kosmetika ist jedoch CBD, das medizinische und pflegende Eigenschaften hat.

Für die Haut wirkt CBD Öl als Antioxidans, da es reich an Vitamin E und Phenolsäure ist, zwei Substanzen, die freie Radikale stark abfangen. Es wirkt auch lindernd, da es eine große entzündungshemmende Wirkung hat. Empfindliche oder zu Akne neigende Haut profitiert am meisten von der Verwendung dieses Öls.

Andererseits enthält es mehr als 80 % essenzielle Fettsäuren (Omega 3, Omega 6 und Omega 9), die es zu einem großartigen und starken Feuchtigkeitsspender für die Haut machen. Es spendet nicht nur Feuchtigkeit, sondern nährt auch die Haut.

In Bezug auf Haarbeschaffung besitzt das CBD-Öl eine stärkende Wirkung, fördert das Haarwachstum, nährt es und macht es weich und seidig.

Eine nachhaltige Pflanze:

Der Anbau von Hanfpflanzen ist eine der ältesten landwirtschaftlichen Praktiken der Menschheit. Diese Pflanzen wachsen schnell, ohne den Einsatz von Chemikalien und ohne viel Wasser zu benötigen. Sie sind wichtig für die Wiederbelebung der Anbauflächen, und außerdem wird die ganze Pflanze genutzt: Aus den Samen wird das Öl gewonnen, aus den Stängeln die Fasern.

Sie ist eine nachhaltige Pflanze, weil sie CO2 in der Atmosphäre zurückhält, CO2-Emissionen reduziert, Schädlingen widersteht und ungiftig ist.

Die Wirkung von CBD aufgedeckt

Dies sind einige der Vorteile, die von Experten genannt werden:

Hanföl ist reich an Omega-3-, Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren und hat daher eine feuchtigkeitsspendende und geschmeidig machende Wirkung auf die Haut.

  1. Antioxidative Wirkstoffe

Sie ist reich an Vitamin E und Phenolsäure, was ihr antioxidative Eigenschaften verleiht, die ideal sind, um freie Radikale zu bekämpfen, also äußere Faktoren, die die Haut altern lassen.

  1. Für alle Hautarten

Eine weitere Eigenschaft, die CBD-Öl zugeschrieben wird, ist, dass es die Hautbarriere stärkt und daher für trockene und/oder dehydrierte Haut geeignet ist. Seine beruhigende und lindernde Wirkung ist auch für empfindliche Haut gut, da es hilft, Entzündungsprozesse zu verbessern. Nicht zu vergessen ist, dass seine talgregulierenden Eigenschaften es zu einem großartigen Produkt für fettige Haut machen.

Dank seiner entzündungshemmenden Wirkung, die die irritativen und entzündlichen Prozesse der Haut reduziert und abschwächt, haben CBD-Kosmetika eine beruhigende Wirkung. Sie sind besonders empfehlenswert für empfindliche, fettige oder zu Akne neigende Haut (Hanfsamenöl ist ein hervorragender Talgregulator) sowie für gereizte oder zu Ekzemen neigende Haut.

Cannabidiol hat nachweislich therapeutische Wirkungen bei Schmerzen, Angstzuständen und akutem Stress. CBD ist ein Phytocannabinoid und wirkt direkt auf die Cannabinoidrezeptoren des zentralen Nervensystems, da es den Endocannobinoiden, die der Körper selbst produziert, molekular sehr ähnlich ist. Dies verleiht ihm entspannende und beruhigende Eigenschaften, die Ängste abbauen und die Stimmung verbessern.

Dank Moisturizer schon früh mit der Anti-Anging-Pflege beginnen

Vielen Frauen ist gar nicht klar, dass unsere Haut bereits ab den 20er Jahren zu altern beginnt. Daher ist es sinnvoll, so früh wie möglich mit der Anti-Aging-Pflege zu beginnen. So kannst du schon in jungen Jahren eine hervorragende Grundlage für straffe, elastische und widerstandsfähige Haut leisten und dein späteres Ich wird es dir danken!

Die richtige Pflege für unsere Haut

Unsere empfindliche Gesichtshaut ist jeden Tag unzähligen Belastungen ausgesetzt, die alle zum Alterungsprozess beitragen und diesen beschleunigen können. Fältchen entstehen vor allem durch den größten Feind der Haut, die Sonne. Aber auch Luftverschmutzung, trockene, künstliche Luft durch Klimaanlagen, chemische Belastung durch Make-Up und die Nutzung von Computern tragen dazu bei, dass deine Gesichtshaut altert. Neben Sonnencreme ist ein gutes Moisturizing-Produkt der Schlüssel zur gelungenen Anti-Aging-Pflege.

Teuer bedeutet nicht immer gut

Es muss gar nicht immer eine teure Anti-Aging-Creme sein: Wenn Du deine Haut regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgst, wird sie automatisch straffer und strahlender. Moisturizer sind Cremes, die darauf spezialisiert sind, der Gesichtshaut Feuchtigkeit zuzuführen. So können sich die Hautzellen schneller regenerieren und dein ganzes Erscheinungsbild ist jugendlicher. Zudem hilft die Feuchtigkeit der Haut dabei, ihre Spannkraft zu erhalten und die natürliche Schutzbarriere länger aufrecht zu bewahren.

Der Haut etwas Gutes tun

Je nach deinem Hauttypen solltest du einen daran anpassten Moisturizer auswählen. Es ist ein Irrglaube, dass Frauen mit fettiger oder öliger Haut keinen Moisturizer brauchen. Sie benötigen einfach nur ein Produkt, dass nicht zu sehr fettet. Du findest in jeder Drogerie eine Auswahl an Feuchtigkeitscremes für verschiedene Hautarten. Am besten nutzt du den Moisturizer zweimal täglich, nämlich morgens und abends. Direkt nach der Dusche, wenn die Haut sauber ist und die Poren des Gesichts sich durch das warme Wasser geöffnet haben, kann der Moisturizer besonders gut einziehen. Vor dem Schlafengehen, wenn kein Make-Up mehr auf dem Gesicht vorhanden ist, solltest du deine Haut ebenfalls mit Feuchtigkeit verwöhnen. So unterstützt du die Hautzellen dabei, sich über die Nacht von den Strapazen des Tages zu erholen.

Was kann man gegen Augenringe tun?

ANZEIGE -

Wer kennt das Gefühl nicht: Man steht morgens vor dem Spiegel und ist eigentlich noch viel zu müde, um ernsthaft irgendetwas wahrzunehmen. Da schauen einen aus dem Spiegel ein paar Augen an, die bläulich unterlaufen wirken, als hätte man die Nacht durchgefeiert. In weniger als zwei Stunden steht das erste Meeting an – jetzt ist guter Rat teuer. Oder doch nicht? Es gibt ein paar Wege, wie man Augenringe effektiv los wird.

Mit diesen Hausmitteln bekämpfen Sie Krähenfüße erfolgreich

ANZEIGE -

Wann haben Sie die kleinen Fältchen zum ersten Mal an Ihren äußeren Augenwinkeln bemerkt? War es, als Sie zufällig in den Spiegel schauten? Oder war es, als Sie sich Fotos von Ihnen angesehen haben? Krähenfüße sind ein natürlicher Bestandteil des Alterns.

Leggings kaufen: Worauf sollte man achten und kombinieren man sie?

ANZEIGE -

Der Kult ist zurück als absolut angesagter Fashion-Hit der Stars & Sternchen… Die Leggings! Egal ob Lackglanz, Jeans oder Baumwolle: Leggings passen zu fast jedem Outfit. Schon seit einer ganzen Weile kann man praktisch zusehen, wie sich immer mehr Promis und Stars in Leggins bzw. Leggings werfen, die man zu den verschiedensten Looks kombinieren kann und mit denen man viele tolle Effekte beim eigenen Outfit erzielen kann. Auch in diesem Jahr wird dieser Trend garantiert nicht abreißen, im Gegenteil, er wird noch interessanter werden, da sich die Designer aktuell wieder einiges einfallen lassen und so noch mehr reizvolle und bunte Modelle in den Shops erscheinen.